Sletzlager

Tegeldragers en framesystemen

Perfect voor grootformaattegels

Tegeldragers en framesystemen

Perfect voor grootformaattegels
Sletzlager

Systeemoplossingen voor verhoogde vloeren

Het voordeel van verhoogde systemen is dat tegels spanningsarm kunnen worden gelegd, vooral nu de tegelformaten steeds groter worden. Bovendien zijn ze ongeacht de weersomstandigheden inzetbaar en licht van gewicht – vaak een doorslaggevend criterium bij dakterrassen.

GUTJAHR heeft met de TerraMaxx® lijn vier verschillende totaalsystemen ontwikkeld – van droogbouw tegeldragers en framesystemen tot systemen met puntsgewijze bevestiging van tegels. Afhankelijk van de ondergrond, opbouwhoogte of het type vloer bieden wij ontwerpers en verwerkers altijd de optimale systeemoplossing voor blijvend mooie balkon- en terrasvloeren.

Systeemoplossingen voor verhoogde vloeren

Tegeldraagsystemen

Afhankelijk van de ondergrond, opbouwhoogte of het type vloer bieden wij ontwerpers en verwerkers altijd de optimale systeemoplossing voor blijvend mooie balkon- en terrasvloeren.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen zur Auswahl und den Einsatz unserer Stelzlagern? Als Experten beraten wie Sie gerne und beantworten Ihre Fragen. Treten Sie mit uns in Kontakt und schreiben uns eine Nachricht.

 

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Stelzlagern

Ein Stelzlager ist eine aus Kunststoff bestehende, kreisförmige Scheibe, auf der ein Fugenkreuz angebracht ist. Darauf werden geeignete Plattbeläge verlegt. Die Stelzlager schaffen einen Hohlraum, um Wasser auf dem Balkon oder der Terrasse, dass über die Fugen eindringt zu entwässern. Soll der Terrassenbelag ohne Mörtel verlegt werden, empfiehlt sich ein Trocken-Stelzlager. Bei dieser Art von Stelzlagern wird beim Verlegen kein Mörtel benötigt.

Ein Trocken-Stelzlager wird immer dann benötigt, wenn Terrassenplatten ohne Mörtel und Splittbett verlegt werden soll. Durch die Stelzlager werden Frost- und Wasserschäden vorgebeugt, da Stauwasser durch den Hohlraum abfließen kann.

Es gibt zwei Arten von Stelzlagern. Unter anderem unterscheiden sie sich in starre und höhenverstellbare Stelzlager sowie in ihrer Verlegart. Das heißt, dass Stelzlager trocken oder mörtelbasiert verlegt werden können. Eingesetzt werden sie je nach Gegebenheit des Untergrunds und den Anforderungen an den neuen Belag.

Die Anzahl der benötigten Stelzlager ist abhängig von der Größe des Belages. Bei Keramikelementen im Format von 60 x 60 cm werden beispielsweise im Durchschnitt 3 Stelzlager pro Quadratmeter benötigt.