Gutjahr Sytemtechnik

Sichere Systemlösungen aus einer Hand seit über
30 Jahren

Gutjahr Sytemtechnik

Sichere Systemlösungen aus einer Hand seit über
30 Jahren

Dauerhafte Schadensfreiheit

für Balkone, Terrassen, Außentreppen und den Innenbereich

Gutjahr Systemtechnik ist das führende Unternehmen für sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Außentreppen ebenso wie im Innenbereich. Seit der Gründung im Jahre 1989 entwickelt das Unternehmen praxisnahe Lösungen, die auch bei problematischen Untergründen einfaches Verlegen und dauerhaft schadensfreie Beläge garantieren. Zum Portfolio gehören inzwischen auch Fußbodenheizungssysteme und Lösungen für schwellenfreies Bauen.

Kreativ: Erfinder zahlreicher Systemlösungen für innen und außen

Sicher: Alle Produkte werden auf Herz und
Nieren geprüft

International: weltweit 
in mehr als
25 Ländern aktiv

Innovativ: Gewinner zahlreicher Innovationspreise

Mehr als 30 Jahre „echte“ Innovationen

Anfang der 80er Jahre in einer Dachgeschosswohnung in Bickenbach an der Bergstraße: Der Fliesenlegermeister Walter Gutjahr tüftelt an der ersten kapillarpassiven Flächendrainage. Damit legt er den Grundstein für ein absolutes Erfolgsprodukt – und für ein erfolgreiches Unternehmen. 2019 hat Gutjahr Systemtechnik sein 30-jähriges Bestehen gefeiert.

  • 1984

    Das erste Patent gilt für den Vorläufer des späteren Erfolgsprodukts AquaDrain FE+. Das ist die Geburtsstunde der ersten kapillarbrechenden Flächendrainage.

  • 1989

    Walter Gutjahr gründet das Unternehmen in Bickenbach/Bergstraße, wo es bis heute seinen Sitz hat.

  • 1990

    Dank der besonderen Profilgeometrie werden die ‪Kanäle der Flächendrainage  nicht mehr verschlossen. Gleichzeitig bekommen die Balkone so einen perfekten optischen Abschluss – der konstruktive Aufbau wird unsichtbar.‬‬‬

  • 1991

    Damit war Gutjahr ein absoluter Vorreiter in Sachen Sicherheit: Die gesetzliche Gewährleistung betrug damals nur 6 Monate.. Heute gibt Gutjahr bis zu 6 Jahre Gewährleistung auf alle Drainagesysteme und aufgestelzte Systeme.

  • 1995

    Das Unternehmen bringt das erste vorgefertigte Balkonrinnensystem aus Aluminium auf den Markt. ‪Es lässt sich direkt in die Randprofile einhängen und einfach montieren – ohne Löten oder Schweißen.‬‬‬‬

  • 1997

    Gutjahr stellt ‪mit AquaDrain Flex eine neue Drainrosttechnologie vor. Die Drainroste lassen sich erstmals direkt auf der Baustelle auf Maß zuschneiden. ‬Das vermeidet Sonderlängen – und spart Zeit und Kosten. ‬‬

  • 1998

    Watec 3E ist die erste armierte Dünnschichtdrainage auf den Markt. Damit werden drainierte Belagsaufbauten ab 16mm Höhe inklusive Fliese möglich. – Eine Pionierleistung und bis heute Branchenstandard.

  • 1998

    Gutjahr entwickelt die Randentwässerung weiter: ‪Mit verdeckten Entwässerungsschlitzen wird Sickerwasser zuverlässig abgeführt – ohne die sonst üblichen Schmutzstreifen am Profil.

  • 2000

    Gutjahr bezieht neue Geschäftsräume mit eigenem Lager im Bickenbacher Industriegebiet.

  • 2000

    Das armierte Dünnschichtdrainage Watec 3E erhält den Innovationspreis des Deutschen Architektenblatts.

  • 2001

    Mit Watec 2E wird erstmals eine schwimmend verlegte Entkopplungsmatte für kritische Untergründe im Innenbereich vorgestellt. Sie eröffnet neue Einsatzbereiche und spart erhebliche Verlegezeit.

  • 2002

    Das System der kapillarbrechenden Drainage – von Walter Gutjahr entwickelt – wird erstmals in das neue Merkblatt für Außenbeläge des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe (ZDB) aufgenommen.

  • 2003

    Als einzige Lösung für barrierefreie Übergänge wird AquaDrain BF als „DINgeprüft barrierefrei“ zertifiziert. Der Drainrost ist der erste, der als Rampe eingestellt werden kann.

  • 2003

    Mit dem TerraMaxx PF-Verlegesystem können dünnschichtige Keramikelemente lose und gleichzeitig fest verlegt werden – dank punktueller Verklebung ‪auf der AquaDrain T+ Flächendrainage‬‬.

  • 2005

    AquaDrain EK ist die erste kapillarpassive Flächendrainage für die Verlegung auf Drainmörtel. Ein Funktionsnachweis der MPA Darmstadt bestätigt ihre Langzeittauglichkeit. Fest verlegter Naturstein wird dadurch sicher entwässert. Ausblühungen und vor allem Feuchteflecken gehören der Vergangenheit an.

  • 2006

    AquaDrain SD ist eine Speziallösung für Außentreppen – die erste und bis heute einzige Stufendrainage aus vorgeformten, einteiligen Winkelelementen.

  • 2007

    Als erster Hersteller lässt Gutjahr die Trittschall-Werte von Flächendrainagen prüfen. Das Ergebnis: Sie reduzieren den Trittschall deutlich.

  • 2007

    Gutjahr widmet sich keramischen Fassaden und der Frage „Wie lassen sich Fliesen wieder sicher an Fassaden verkleben?“. Die Antwort: mit CeraVent, dem ersten Belüftungssystem für Fassadenkeramik im Verbund.

  • 2008

    Als erster Hersteller hat Gutjahr das Wasserableitvermögen von Drainschichten prüfen lassen. Das Ergebnis: Beim Vergleich von zwölf verschiedenen Flächendrainagen unterschiedlicher Hersteller erzielten die Gutjahr-Flächendrainagen Bestwerte – eine wichtige Entscheidungsgrundlage für Planer und Verarbeiter.

  • 2008

    Das kombinierte Drain- und Traufprofil AquaDrain DE, das zwei Produkte in einem zusammenfasst, reduziert die Einbauzeit erheblich. Weiterer Clou: Blende und Profilschenkel sind erstmals voneinander entkoppelt, um thermisch bedingte Spannungen zu verhindern.

  • 2009

    Zum 20. Firmenjubiläum vergrößert Gutjahr seine Produktpalette um eine ganze Reihe von Produkten, darunter Abdichtungssysteme, die kapillarbrechende Dünnschichtdrainage WatecDrain KP, das Epoxidharz-Drainmörtelsystem MortecDrain und das designorientierte Duschrinnensystem IndorTec FLEXDRAIN.

  • 2010

    TerraMaxx DS ist das erste kapillarpassive Drain-Stelzlager. Selbstliegende Platten werden punktweise mit Drain-/Einkornmörtel verlegt. Durch die 100%ige Aufstelzung des Drainmörtels wird kapillar aufsteigendes Wasser vermieden. Höhenausgleichsringe ermöglichen eine einfache Verlegung – auch auf unebenen Abdichtungen.

  • 2011

    Gutjahr strukturiert sein Balkonrandsystem komplett neu: Mit 3 Profilen und 3 aufsteckbaren Blenden lassen sich jetzt fast alle erforderlichen Aufbauhöhen herstellen – eine enorme Erleichterung auf Baustellen.

  • 2012

    Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team von der Wirtschaftsuniversität Wien zeichnen Gutjahr als eines der Top 100-Unternehmen für Innovationen aus. Für Gutjahr ist dies bereits die vierte Auszeichnung in den letzten zwölf Monaten.

  • 2011

    Das CeraVent Fassadensystem gehört zu den Gewinnern des ersten Innovationswettbewerbs des Fachverbandes Fliesen und Naturstein. Es setzt sich unter 19 eingereichten Bewerbungen durch.

  • 2012

    Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team von der Wirtschaftsuniversität Wien zeichnen Gutjahr als eines der Top 100-Unternehmen für Innovationen aus. Für Gutjahr ist dies bereits die vierte Auszeichnung in den letzten zwölf Monaten.

  • 2012

    Gutjahr verdoppelt seine Lagerkapazitäten mit einer Erweiterung des Zentrallagers am Firmensitz. Damit reagiert das Unternehmen auf die positive Geschäftsentwicklung einerseits, auf die veränderten Anforderungen in der Baubranche andererseits.

  • 2012

    In der größten deutschen Architektenbefragung ist Gutjahr doppelt ausgezeichnet worden: mit Silber in der Kategorie „Entwässerungstechnik“ und mit Bronze in der Kategorie „Treppen“. Die rund 2.500 Architekten und Planer wählten ihre Favoriten aus über 200 Herstellern und Marken der Bauindustrie.

  • 2013

    AquaDrain HU ist eine hochbelastbare und gleichzeitig kapillarpassive Flächendrainage – speziell entwickelt für die lose Verlegung auf ungebundenen Untergründen. Im Gegensatz zu konventionellen Noppenbahnen ist AquaDrain HU unterseitig gelocht: Sickerwasser kann daher auch bei unebenem Planum abfließen.

  • 2013

    Das innovative Duschrinnen-Baukastensystem ist für bodengleiche Duschen konzipiert. Die einzigartige zweite Entwässerungsebene gewährleistet dauerhaft Schadensfreiheit, die innovative Dichttechnologie einen sehr flexiblen Einsatz.

  • 2013

    Zum zweiten Mal in Folge wird Gutjahr bei der größten deutschen Architektenbefragung ausgezeichnet: mit dem Architects’ Darling® Award Bronze im Bereich „Fliesenverlegezubehör“.

  • 2014

    Das Unternehmen feiert dieses Jubiläum mit zahlreichen Aktionen, darunter ein innovatives Imagevideo.

  • 2014

    Das neue Trockenbausystem IndorTec THERM braucht nur 30 mm Aufbauhöhe inklusive Dämmung und gehört damit zu den dünnsten Warmwasser-Systemen im Markt.

  • 2014

    Im Rahmen der mittelfristigen Nachfolgeregelung des Unternehmensgründers Walter Gutjahr beteiligt sich der Wittener Bauchemie-Spezialist ARDEX mehrheitlich an Gutjahr. Durch diese Kooperation bauen beide Unternehmen ihr Leistungsportfolio an hochwertigen Systemangeboten konsequent aus und schärfen ihr Profil im nationalen wie internationalen Wettbewerb.

  • 2015

    In Kombination mit Gutjahr-Flächendrainagen ermöglicht der Spezial-Fugenfüllstoff MorTec SOFT eine spannungsfreie und sichere Verlegung von Großformaten und aufgestelzten Belägen im Außenbereich.

  • 2015

    Für kritische Anwendungen im Innenbereich entwickelt Gutjahr IndorTec FLEXBONE. Die patentierte Knochenstruktur mit hoher Haftzug- und Haftscherfestigkeit gibt dem Produkt seinen Namen. Die Verarbeiter sind aber auch von der einfachen Verarbeitung begeistert –denn sie geht „mit einem Wisch“.

  • 2016

    Unternehmensgründer Walter Gutjahr scheidet im Sommer aus der Geschäftsleitung aus, steht dem Unternehmen jedoch als Berater weiter zur Seite. Seine Leitungsaufgaben übernehmen die beiden langjährigen Co-Geschäftsführer Ralph Johann und Wolfgang Brüll. Der langfristig geplante Stabwechsel ist ein Baustein in der Wachstumsstrategie und weiteren Internationalisierung von Gutjahr Systemtechnik, das seit 2014 zur Ardex-Gruppe gehört.

  • 2017

    Das einfach höhenverstellbare, nivellierfähige Trocken-Stelzlager ist ideal für die mörtelfreie Verlegung von Terrassenplatten und großformatigen Keramikelementen.

  • 2017

    Die Institute SKZ Würzburg und Kiwa TBU haben noch einmal das Wasserableitvermögen verschiedener Flächendrainagen unter einheitlichen und realistischen Bedingungen getestet. Das Ergebnis: Die Gutjahr-Flächendrainagen bekamen erneut Bestwerte.

  • 2018

    Gutjahr bringt mit TerraMaxx RS ein Aluminium-Rahmensystem speziell für die Verlegung von großformatigen Keramikelementen auf den Markt. ‪Damit lassen sich Außenbeläge bei nahezu jeder Witterung und auf jedem Untergrund sicher verlegen.‬ ‪Der Clou ist eine einfache, schnelle Verbindungstechnologie, die das sonst übliche Vorbohren überflüssig macht. ‬‬‬‬‬‬‬‬‬

  • 2018

    IndorTec THERM-E ist ein 3-in-2-System: Es kann Heizen, Entkoppeln und Abdichten in einem – und lässt sich schnell und einfach verlegen. Aufgrund seiner speziellen Mattengeometrie ist das System nicht nur sehr dünnschichtig, sondern auch besonders energieeffizient.

  • 2019

    1989 hat Walter Gutjahr das Unternehmen gegründet, 30 Jahre später gehört es immer noch zu den innovativsten Unternehmen der Baubranche.

  • 2020

    Jederzeit das passende Komplettsystem zusammenstellen, benötigte Mengen kalkulieren – und das innerhalb weniger Minuten: Gutjahr entwickelt einen neuen Online-Konfigurator, der die Planung einer Baustelle enorm erleichtert – auch dank zahlreicher praktischer Funktionen.

  • 2021

    Maßgeschneidert schwellenfrei duschen: Die neue Variante des bewährten Duschrinnensystem IndorTec FLEXDRAIN kann direkt auf der Baustelle maßgenau abgelängt werden. Zudem sind niedrige Aufbauhöhen ab 20 mm möglich – ideal für die Sanierung.

  • 2021

    Bis zu 33 dB weniger Trittschall: So lautet das Ergebnis der aktuellen Untersuchung für die Flächendrainage AquaDrain T25, das Alu-Rahmensystem TerraMaxx RS-S und das Drain-Stelzlager TerraMaxx DS. Die Hochschule RheinMain hat die Trittschallminderung für die Verlegung auf Balkonen und Dachterrassen mit Wärmedämmung ermittelt.

Mit Kontinuität zum Erfolg

 

Walter Gutjahr
Der gelernte Fliesenlegermeister und öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige war 13 Jahre lang Inhaber eines Fliesenfachgeschäfts in Burscheid. Danach arbeitete er vier Jahre in einem bauchemischen Unternehmen. 1989 hat er Gutjahr Systemtechnik (damals als Gutjahr Innovative Bausysteme) gegründet und zu einem Innovationsführer für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen gemacht. 2016 schied er als Geschäftsführer aus dem Unternehmen aus, steht ihm jedoch weiterhin als Berater zur Seite

 

Wolfgang Brüll
Der Großhandelskaufmann Wolfgang Brüll ist ein Vertriebspraktiker aus der Bauzulieferindustrie. Er begann seine Laufbahn im Verkauf bei einem mittelständischen metallverarbeitenden Unternehmen und war danach für die deutsche Vertriebsgesellschaft eines Unternehmens der schweizerischen Angst + Pfister-Gruppe verantwortlich. 1994 wechselte er zu Gutjahr. Seit 1997 ist er Geschäftsführer.

 

Ralph Johann
Ralph Johann studierte Betriebswirtschaft in Saarbrücken und Miami. Nach unterschiedlichen beruflichen Stationen bei der Mercedes Benz AG, der Dunlop Sport GmbH und der Rowenta Gruppe wechselte er 1997 als Geschäftsführender Gesellschafter zu Gutjahr. 

Gutjahr
im Profil

Warum macht Gutjahr das eigentlich?
Warum sucht Gutjahr immer wieder neue Lösungen für Balkone, Terrassen und den Innenbereich? Der Unternehmensfilm gibt Antworten.

Mehr über Gutjahr

Neuigkeiten

Was gibt es Neues bei Gutjahr? Hier finden Sie aktuelle Informationen über unsere Produkte und Services.
 

Jetzt entdecken

Objektberichte

Ob das Deutsche Nationaltheater in Weimar oder das Hambacher Schloss: Zahlreiche berühmte Bauwerke sind mit Gutjahr-Systemen geschützt.

Jetzt entdecken

Karriere

Sie suchen einen Job in einem innovativen Unternehmen? Hier können Sie sich über offene Stellen informieren.
 

Jetzt entdecken