Informationen

IndorTec® FLEXBONE-VA mit unterseitigem Vlies ist ein hochleistungsfähiges Verbund-Entkopplungssystem mit hervorragender Haftscher- und Haftzugfestigkeit. Dadurch ist das System in der Lage, selbst starke Bewegungen aus kritischen Untergründen ebenso wie hohe dynamische Kräfte von oben problemlos abzubauen. IndorTec® FLEXBONE-VA bietet ein Maximum an Sicherheit für die Verlegung hochbelasteter Beläge, Großformate und in Verbindung mit Spachtelmassen. Auch einsetzbar als Verbundabdichtung in Nassräumen.

Vorteile

  • Hochleistungsentkopplung mit Bestwerten (MPA Wiesbaden):
    perfekt für die Verlegung von Großformaten und für hochbelastbare Flächen
  • Sichere Entkopplung durch patentierte Knochenstruktur:
    – höhere Verformbarkeit und dadurch bessere Pufferung von Bewegungen aus dem Untergrund
    – exzellente Haftscherfestigkeit (um bis zu 75 % höher als herkömmliche Entkopplungsmatten), die problemlos Horizontalverformungen im Untergrund von bis zu 1,5 mm ermöglicht
  • Hervorragende Verkrallung des Klebers dank GripLock Technologie:
    bietet zusätzliche Sicherheitsreserven bei höheren Lasten
  • Dampfdruckausgleich:
    durch kommunizierende Kanäle auf der Unterseite der Entkopplungsmatte
  • Sehr guter Lastabtrag:
    durch Aufstandsfläche von über 50%
  • Als geprüfte Verbundabdichtung:
    mit aufeinander abgestimmten und geprüften Systemkomponenten ARDEX 7 + 8 inkl. Zubehör (z.B. Dichtband Ardex SK 12).

Komplettsystem

1

Klebemörtel

2 IndorTec® FLEXBONE-VA Entkopplungsmatte
3

Belagskleber

4

Belag

Videos

IndorTec® FLEXBONE-VA
Die hochbelastbare Verbundentkopplung IndoorTec FLEXBONE-VA. Hier anschaulich in 4:43 Minuten erklärt.

Technische Kurzinformationen

Einsatzbereich: • im Innenbereich
• Tragsystem für großformatige Beläge aus Keramik/Naturstein, Mehrschicht-Parkett, sowie textile und elastische Beläge
• auch als Feuchtraumabdichtung einsetzbar
Geeignete Untergründe im Innenbereich: • auf jungen, zu feuchten Zementestrichen
• auf jungen, zu feuchten Calciumsulfatestrichen
• auf gerissenen (Heiz-)Estrichen
• auf Holzuntergründen und Trockenestrichen
Beläge: • keramische Beläge/Naturstein mit mindestens 5 cm Kantenlänge
• Belagsdicken: Geeignet sind Beläge, wie sie vom Belaghersteller für den jeweiligen Anwendungsbereich ausgelobt sind. Orientierung gibt das für Deutschland gültige ZDB Merkblatt
• Kleberverbrauch zum Ausspachteln der Matte: ca. 1,75 l/m²
Material: Speziell geformte, unverrottbare Kunststofffolie (PP), ca. 3 mm Stärke. Unterseitig mit einem werkseitig aufkaschiertem Verkrallungsvlies

Komponenten & Zubehör

Downloads

Aufbauempfehlungen
Leistungserklärungen
Partner-Broschüren
Produktinformationen
Technische Datenblätter
Verlegeanleitungen
Ausschreibungstexte